4. AWO Aktionstag im Kino „Barrieren im Kopf überwinden“

Filmvorführung im Wittstocker Kino Astoria am Mittwoch den 08.05.2019

13.00 Uhr - Einlass Kino
13.30 Uhr - Beginn des Dokumentarfilms „Trotz Baby depressiv“
14.30 Uhr - Diskussionsrunde im Kino mit Fachpersonal zum Thema „Wochenbettdepression“
15.15 Uhr Gesprächsrunde und Ausklang bei Kaffee und Kuchen in der Kontakt- und Beratungsstelle der AWO-OPR am Markt 8
Der Eintritt, Popcorn und ein Getränk sind kostenlos


Trotz Baby Depressiv

Genre: Dokumentarfilm
FSK: ab 12/6 Jahren
Spiellänge: 45 Min.

Inhalt: Der Film porträtiert drei Frauen, die sich teilweise erst über Umwege überhaupt in psychiatrische Behandlung begeben haben, da sowohl in der Familie als auch im Krankenhaus die Problematik nicht erkannt wurde. Die drei Frauen beschreiben ihre Situation, nach der Geburt ihres Kindes: wie sie sich gefühlt haben und wie andere auf sie reagiert haben; durch welche Täler der Erkrankung sie gegangen sind und wie lange sie gekämpft kämpft haben, um aus der Depression herauszukommen und wieder ein normales Leben führen zu können.
Dabei gehen die Frauen auch unterschiedlich mit dem Leben nach der Depression um. So kann die Überlegung, ein weiteres Kind zu bekommen, mit Angst vor eine neue Depression verbunden sein. Auch für die Angehörigen der Betroffenen ist die Wochenbettdepression eine enorme Belastung. Im Film sprechen sie über ihre Wahrnehmung der Krise und die eigenen Gefühle hierzu. Niemand muss sich für eine psychische Erkrankung schämen, denn sie kann jeden treffen, egal wann, egal wie, egal wo. Ziel des Aktionstages ist es Vorurteile gegenüber Menschen mit psychischen Erkrankungen abzubauen. Wir wollen in Austausch kommen, Unsicherheiten abbauen und aufklären.

am Mittwoch den 08.05.2019 im Kino Astoria